Elektromobilität , nicht nur fliegend in der Luft, wie die Fachwelt bereits kennt, auch auf der Strasse, wird das E-Leichtfahrzeug auf Radwegen zu finden sein, E-Luftfahrzeuge haben jedoch einen besonderen Reiz:

http://www.aerokurier.de/luftsport/ultraleicht-lsa/autogyro-und-airbus-group-tauschen-sich-aus/606090

Was es an Elektro-Flugmodellen bereits gibt, soll demnächst ein besonderer Beitrag werden denn die Technik mit dem Strassen-Leichtfahrzeug ist einfach gegeben:

https://www.google.at/search?newwindow=1&rlz=1C1MDNC_deAT464AT464&es_sm=122&tbm=isch&source=univ&sa=X&ved=0CCwQsAQ&biw=815&bih=393&q=elektro+flugzeug

China mischt da ganz vorne mit, das neue Flugzeug heißt RX1E

http://german.china.org.cn/business/txt/2014-11/15/content_34057270.htm

Wie ein Flugzeug -auf der Strasse.. Wer bereits mehrere tausend Kilometer auf E-Bikes, wie dem ECKIEok geritten ist weiß es bereits: Was sind die wichtigen Eigenheiten eines E-Bikes auf dem ersten Blick:

Ein Rahmen der nicht zum Zittern neigt und selbst herstellbar ist,

ein Sattel der langes Sitzen erlaubt.

Batterie, welche bei Kälte nicht zu stark schrumpft.(keine LiCo) Batterie welche deutlich mehr Wieder-Ladungen als 600 gewährleistet. Batterie mit der neuen Standardspannung 48Volt Batterie welche hohes Etmal(Reichweite)ermöglicht, 360Wh für etwa 20km. Batterie nach dem technischen Standard, also Li- Phosphat od. LiMaO2, kein Blei! Motor mit 600Watt(Österreich) 1000W(USA), kein PEDELEC oder PAS

Lichtanlage entwede mittels Fahrraddynamo oder aus der Fahrbatterie. LED-Notbeleuchtung, mit Trockenbatterie.

Erhältliche Ersatzteile, Speichen, insbes. passende Batterie und Ladegerät. ansonsten gut funkt. Normausrüstung.

Fehlt eine dieser Voraussetzungen, dann wird das später zum Makel. >Für das Laden in der Wohnung, abnehmbare Batterie. Robuster Paketträger, nicht aus Alu(der bricht), welcher bis zu 25kg trägt. Für Fahrzeuge eine kompetente Link-Adresse:

https://www.energie-lexikon.info/kategorien.html#fahrzeuge E-Pedelecs schlecht befunden:

http://www.vol.at/desastroes-e-bikes-fallen-bei-tests-reihenweise-durch/3594194

Nur 3 von 10 E-bikes sind empfehlenswert: http://www.focus.de/finanzen/news/mit-gepaeck-instabil-e-bikes-im-test-nur-drei-von-zehn-schneiden-gut-ab_id_4014297.html

Stiftung Warentest: Im Test hielten die Akkus nur 500Zyklen https://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=90&ved=0CGUQFjAJOFA&url=http %3A%2F%2Fwww.t-online.de%2Fauto%2Falternative-antriebe%2Fid_70370350%2Fstiftung-warentest- 2014-e-bikes-sicherer-und-mit-mehrreichweite.html&ei=h9bhVKD9KIbNygOd9oHABQ&usg=AFQjCNHLHsE3wX3cFeKFDS1zKz66DX78Hw

Was hier versprochen wird ist natürlich blanker Unsinn, denn mit einem 250Watt Motor kann man keine 50 oder gar 70kmh fahren!

http://e-bike-test.org/e-bike-test/e-bike-umbausatz-testbericht/

Ein solcher 250W Motor reicht bestenfalls für 25kmh durchschnittlich zu fahren weil bei Gegenwind fällt das Rad auf 18kmh ab! Der Luftwiderstand ist das stärkste Hindernis bei einem Motorfahrzeug. Diese E-Bikes sind gut aber leider nicht lieferbar: alle mit 26″, nur vo.gefedert, 250W Motor, 360Wh, 580Wh- Batterie. Ohne hi.Federung sind längere Strecken ohnehin nicht fahrbar! Reichweite bis 100 Kilometer(allerdings nur mit Mittreten!)

http://www.amazon.de/dp/B0086E1XPS/?tag=x3b1k373s7-21

Um ein Bike mit 100km Reichweite ohne Pedal zu haben, bedarf es einer Batterie von etwa 2kWh. Auch ist zu berücksichtigten, bei Kälte schrumpft jede Batterie, auch die von ECKIEok. Diese jetzt modernen Mittelmotor-Antriebe, laufen natürlich dauernd und wenn die Kette springt oder klemmt, dann steht der E-Antrieb und ist für Invalide nicht mehr brauchbar. E-Bikes ohne hi.Federung, erlauben keine 100km-Strecke, weil da ist einer auf der halben Strecke durchgeschüttelt! Klappmesser sollten garnicht als E-Bikes benutzt werden, denn das ECKIEok ist Dank seiner Kleinheit bereits zum Mitnehmen in einem Kombi geeignet, bzw, kann auf einem Heckträger passen. Klappvorrichtungen haben auf einem Motor-Fahrzeug eigentlich keine brauchbare Eigenschaft. Solch Unsicherheits-Fahrzeuge sollten als Notbehelf deklariert bleiben. Wesentliche Entscheidung für ein E-Bike ist die Einspeichung des Antriebsrades, denn alle dünnen Speichen mit 14G (2mm) neigen zum Bruch. Daher erste Prüfung ob ein solches Rad bereits verstärkte Speichen besitzt, etwa 10G..12G!(3mm), wie das bereits bei den neuesten Erzeugnissen aus China der Fall ist. Ersatzspeichen bei Speichenbruch sollten immer vorrätig sein.

Einer der diesbezüglich Erfahrung gemacht hat, musste erst unterwegs die Speichen verstärken:

http://sonnentraktor.blogspot.co.at/2012_06_01_archive.html

Wenn eine Felge bricht oder verzogen ost, dann muss auch dieselbe Felge oder eine gleichwertige und passende Speichen parat liegen. Oder ein ERSATZRAD: Gebräuchlichste Bremse bleibt wohl Felgenbremse, Scheibenbremse wäre beständiger und hätte weniger Verschleiß. Ist aber nicht bei jeder Gabel anzubringen und benötigt eigene Befestigungspunkte, welche beim ECKIEok auch erst anzulöten sind. Alle Bremsenbestandteile sind handelsüblich und sind fallweise austauschbar. Da beim ECKIEok der Kurbeltrieb samt Kette und Scheiben eines Fahrrades entfällt, ist da kein Verschleiß zu befürchten. Anstatt der Kurbel ist die große Batterie untergebracht und liegt im tiefen Schwerpunkt, sicher inmitten des Rahmens.

Beleuchtung mit LED am letzten Stand der Technik. Reflektorlampen mit und ohne eingebautem BUK-Regler für 13,80V sind erhältlich. Die Lichtanlage hat mindestens eine vordere und hintere Leuchte, besser aber, eine vordere und hintere LED, welche es als 13,8V-Reflektor-LED zu kaufen gibt und wird mittels eines bereits eingebauten Spannungswandlers(Buk) an die vorhandene Batteriespannung von etwa 8..16V Gleich und Wechselstrom angepasst und d. Puls-Pausenmoduöation geregelt. Bei einer solchen LED regelt sich der Stromverbrauch mit der Betriebs-Spannung und wegen der eingebauten BUK-Regelung ist eine Helligkeitsregelung nimmer möglich.

ZumBetrieb von solchen 13,8V LED an der Fahrbatterie ist jedoch ein BUK von 48 auf 12V nötig.  So ist dazu demnächst ein eigenes kapitel für LED-Beleuchtung in Arbeit!

Advertisements